Vorlesetag der Unterstufe 2020

Wie jedes Jahr im Herbst fand dieses Mal am 17. November der Vorlesetag für alle Unterstufenkinder statt. Auf Plakaten wurden schon eine Woche vorher in der Leseinsel alle Bücher vorgestellt, aus denen an diesem Tag vorgelesen werden soll. Die Schülerinnen und Schüler konnten dort ihr Wunschbuch auswählen und eine Eintrittskarte dafür erwerben.
So trafen sich ganz unterschiedliche Gruppen zum Zuhören und Mitmachen. Denn nach jedem Buchvortrag gab es außerdem eine kleine Mitmach-Aktion für die Kinder. Es wurden Bilder zum Buch gemalt, Filmausschnitte angeschaut oder die Geschichte im Bewegungsraum oder sogar auf dem Schulhof nacherlebt.

previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Stellenausschreibung in eigener Sache

Wir suchen ab sofort oder ab Februar bis mindestens Juli 2021

Pädagogische Fachkräfte

für die Betreuung unserer Schüler der 1. – 5. Klassen am Nachmittag

(Mo – Do, ca. 12 – 16.00 Uhr, 16 Std./Woche)

Wir stellen dazu ein:   ErzieherInnen

                                       LehramtsstudentInnen

                                       StudentInnen der Erziehungswissenschaften

Wir sind eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und unsere Schülerinnen und Schüler haben alle einen besonderen Förderbedarf. Das heißt im Schulalltag individuelle Förderung, Aufbau von zuverlässigen Beziehungen und klare Strukturen.

Möchten Sie in diesem Bereich Erfahrungen machen und uns mindestens bis Sommer unterstützen, würden wir uns freuen, Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen zu dürfen.

Mehr Information bekommen Sie über unsere Homepage:

www.windmuehlenschule.de

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an obige Adresse.

Susanne Kaupp-Beck
Schulleitung

Elternbrief zu Corona-Neuregelungen

Liebe Eltern,                                                                                 Mainz, 05.11.20

nachdem sich in Zusammenhang mit einem weiteren Corona-Fall an unserer Schule die Auflagen und Vorgaben des Gesundheitsamtes im Vergleich zu vor einigen Wochen (1. Fall) wesentlich geändert haben, möchte ich Sie darüber gerne informieren:

Werden in der Schule die drei im 6. Hygieneplan der Landesregierung vorgegebenen Bestimmungen eingehalten, besteht keine oder nur eine minimale Ansteckungsgefahr!
Diese sind: Masken, Lüften und Abstand.

Sollte in einer Lerngruppe ein Schüler positiv sein, muss dann, außer diesem Schüler, niemand in Quarantäne! Auch getestet werden nur Personen, die Symptome haben! In diesen Fällen sind die Tests kostenfrei!

Deshalb noch einmal der Hinweis darauf, wie wichtig das Tragen von Masken ist:
Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind immer eine passende, nicht zu große Maske und unbedingt eine Ersatzmaske dabei hat (und diese täglich gewechselt und gewaschen werden)!

Ab der 4. Klasse haben wir durchgängige Maskenpflicht im und außerhalb des Unterrichts für Schüler und Lehrer!

In den Klassen 1 – 3/4 entscheidet das jeweilige Klassenteam über das durchgängige Tragen von Masken (Ausnahme sind Essenszeiten und mit viel Abstand Entlastungszeiten)  und bespricht dies mit den jeweiligen Klassenelternsprechern!

Mit freundlichen Grüßen

S. Kaupp-Beck, SL